T-Mobile, Rain of Flowers

Über viele Jahre gab es im Mobilfunksektor einen sich immer wiederholenden Konkurrenzkampf um die

jeweils attraktivsten Tarife. Schließlich gelang es uns die Telekom von einer neuen Strategie zu überzeugen.

Die neue internationale Kommunikation rankte sich um "memorable moments to share" und versuchte

jenseits von harten Argumenten eine emotionale Beziehung zu Kundinnen und Kunden aufzubauen

und mit ihnen in den Dialog zu treten. Die Kampagne startete mit multimedialer Macht über alle 

Kanäle incl. Social Media und überzeugte nicht nur viele Rezipienten, sondern gewann auch etliche

Kreativpreise incl. 2er Cannes Lions. Hier der Casefilm:

T-Mobile, Ankunft

Der Film "Ankunft" galt als Wegbereiter für das spätere Kommunikationskonzept. Schon hier hatten wir auf Zahlen und Fakten verzichtet und eine emotionale Geschichte rund um die mobile Erreichbarkeit erzählt.

Deutsche Post und DHL

2019 kam die Post AG mit einer scheinbar unlösbaren Aufgabe auf mich zu.

Man hatte sich bei der Entwicklung des Onlinegeschäfts verschätzt und brauchte nun innerhalb von 3,5 Monaten 10.000 neue Zusteller für die zu explodierende drohende Phase des "Starkverkehrs" in der Weihnachtszeit.

Mit einer online-basierten aber über alle nur denkbaren Medien ausgebreiteten Kampagne gelang es tatsächlich nicht nur 10.000 sondern 130.000 Bewerberinnen und Bewerber zu generieren. (Gold beim EFFIE 2019)

Bildschirmfoto 2019-10-19 um 15.56.15.pn

Ariel, The black Mailing

Ariel hatte ein neues Waschmittel entwickelt, dem die Zielgruppe nicht traute.

Es sollte mit kaltem Wasser waschen. Also überzeugten wir die mit dem Beweis.

Deutsche Post und DHL

Die Kampagne "Not to Do List" sollte das weltweite Supply Chain Management von DHL etablieren.

Hier der zugehörige Film.

Novartis Europa - Mit dem europäischen Marketingchef für Novartis hatte ich eine ungewöhnliche Vereinbarung: Wir reservierten ein Budget von 300.000€ für kreative Experimente,. um auszuloten, wie effektiv kreative Pharmawerbung sein kann. hier ein Beispiel.

Die Voltaren Kampagen "Perspectives"

Die Kampagne positionierte das Produkt als die Rettung, wenn Gelenke nicht mehr so wollen, wie man selbst.

Das Motiv "Schnürsenkel

Folie2.jpeg

Die immer gleiche Headline:

"When Everyday Movements Seem Impossible - Voltaren"

VoltarenLine.jpg

Das Motiv "Schnürsenkel"

Folie3.jpeg

Das Motiv "Parmesan"

voltaren_3BABY_64x45_rgb.jpg

Diakonie

Die Diakonie suchte neue ehrenamtliche Mitarbeiter, hatte aber naturgemäß kaum Geld um eine große Kampagne zu befeuern. Also spannten wir die, denen geholfen werden sollte selbst ein und hatten mit 3 über 80jährigen Damen einen unglaublich engagiertesten Cast. Life auf der Straße und online mit den Problemen konfrontiert, wollte fast jeder diesen Omas helfen.

Das unbestechliche Urinal

Kommunikation findet oft auch über Produkte statt. Um glückselige Halbstarke davon abzuhalten, betrunken in ihrer Autos zu steigen, entwickelten wir dieses interaktive Urinal.